Hilfsnavigation

Amtsgebeit mit Gemeinden

 

Amt Schafflund
Tannenweg 1
24980 Schafflund
Telefon:
04639 700 (Zentrale)

Fax:
04639 70-30

www.amt-schafflund.de
Kontakt

 

Tätigkeitsbericht der Heimaufsicht für 2004 und 2005 veröffentlicht

Der aktuelle Tätigkeitsbericht der Heimaufsicht für den Zeitraum 2004 / 2005 ist jetzt auf der Homepage des Kreises www.schleswig-flensburg.de veröffentlicht worden. Wer über keinen Internetzugang verfügt, kann den Bericht im Fachdienst Allgemeine Ordnungsangelegenheiten, Heimaufsicht, Flensburger Straße 7 in 24837 Schleswig (Tel. 04621 / 87 – 275, 333 oder 303) anfordern.

Der gesetzlich vorgeschriebene Tätigkeitsbericht wurde am 12. Juni 2006 in der Sitzung des Gesundheits- und Brandschutzausschusses des Kreises vorgestellt und am 20. Juni 2006 den Teilnehmern der Pflegekonferenz ausgehändigt.

Die Heimaufsicht über die Pflegeheime und Behinderteneinrichtungen steht den Bewohnerinnen und Bewohnern, deren Angehörigen sowie den Heimbetreibern als Ansprechpartner und Beratungsstelle zur Verfügung. Die Beratungstätigkeit erstreckt sich von Anfragen zu allgemeinen Informationen, zu Heimverträgen und den Heimentgelten bis hin zu der Heimmitwirkung in einzelnen Häusern.

Ein wesentlicher Schwerpunkt der Heimaufsicht liegt in der jährlichen Überprüfung der Heime. Die Behörde achtet darauf, dass die Bedürfnisse und Interessen der Heimbewohner gewahrt und die Anforderungen des Heimgesetzes eingehalten werden.

Derzeit berät und überwacht die Heimaufsicht 57 Senioren- und Pflegeheime mit insgesamt 2.926 Plätzen sowie 49 Behinderteneinrichtungen mit 1.417 Plätzen. In den nächsten Jahren wird sich diese Zahl voraussichtlich weiter erhöhen, da die Errichtung mehrerer neuer Pflegeeinrichtungen geplant ist.

Landrat B.-T. von Gerlach konnte im Vergleich zum Berichtszeitraum 2002 / 2003 insgesamt eine qualitative Verbesserung der Prozess- und Ergebnisqualität der Pflegesituation in den Heimen feststellen. "Der weitaus überwiegende Teil der Einrichtungen im Kreisgebiet setzt die formulierten Forderungen um und nimmt die Hinweise der Heimaufsicht auf.
Die Zusammenarbeit mit den Heimen kann insgesamt als kooperativ und konstruktiv bezeichnet werden" – so der Landrat.

Download: Bericht der Heimaufsicht 2004/2005
- [PDF: 85 KB]

KREIS SCHLESWIG-FLENSBURG
Pressestelle
Flensburger Str. 7, 24837 Schleswig
Telefon 04621 / 87-0, Telefax 04621 / 87-636
E-Mail: pressestelle@schleswig-flensburg.de

Die Pressemitteilungen im Überblick