Hilfsnavigation

Amtsgebeit mit Gemeinden

 

Amt Schafflund
Tannenweg 1
24980 Schafflund
Telefon:
04639 700 (Zentrale)

Fax:
04639 70-30

www.amt-schafflund.de
Kontakt

 




Kreismittel für Naturschutz im Krusau-Niehuuser Tunneltal 10.09.2004 


Kreismittel für Naturschutz im Krusau-Niehuuser Tunneltal

Die Renaturierung der Krusau und angrenzender Feuchtwiesen im Nahbereich der dänischen Grenze schreitet weiter voran. Landrat Jörg-Dietrich Kamischke bewilligte der Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein jetzt 120.000 Euro aus Mitteln der Ausgleichsabgabe. Der Kreis erhebt diese Abgabe auf der Grundlage des Landesnaturschutzgesetzes als Ausgleich für Eingriffe in Natur und Landschaft an anderer Stelle im Kreisgebiet.

Die Stiftung Naturschutz wird das Geld für Flächenankäufe im Rahmen des INTERREG-Projektes "Krusau-NiehuuserTunneltal" einsetzen. Ziel der Renaturierungsmaßnahmen, denen ein umfassendes Gesamtkonzept zugrunde liegt, ist es, zunächst die Wasserqualität der Krusau zu verbessern. Damit sollen die Voraussetzungen für die Ansiedlung bedrohter Pflanzen und Tiere, wie des Fischotters, geschaffen werden. Darüber hinaus wird die Schaffung koordinierter Angebote für verbesserte grenzüberschreitende Erholungsaktivitäten angestrebt. Diese sollen sowohl der örtlichen Bevölkerung als auch anderen Besuchern zugute kommen.

Landrat Kamischke äußerte sich anerkennend über das Renaturierungsprojekt der Stiftung Naturschutz. "Zum Kapital des Kreises gehört auch die Vielfalt seiner Natur. Dieses Erbe muss verantwortungsbewusst gepflegt werden", betonte der Landrat.

KREIS SCHLESWIG-FLENSBURG
Pressestelle
Flensburger Str. 7, 24837 Schleswig
Telefon 04621 / 87-0, Telefax 04621 / 87-636
E-Mail: pressestelle@schleswig-flensburg.de

Die Pressemitteilungen im Überblick