Hilfsnavigation

Amtsgebeit mit Gemeinden

 

Amt Schafflund
Tannenweg 1
24980 Schafflund
Telefon:
04639 700 (Zentrale)

Fax:
04639 70-30

www.amt-schafflund.de
Kontakt

 




Musik beFlügelt am 12. November, 19.00 Uhr im Schleswiger Kreishaus, Bürgersaal 05.11.2015 


Musik beFlügelt: Vortragskonzert zum 200. Todestag von Matthias Claudius

"Der Mond ist aufgegangen" - und viel mehr....

Musik beFlügelt

Unter dem Titel „Der Mond ist aufgegangen“ – und viel mehr lädt die Konzertreihe „Musik beFlügelt“ am Donnerstag, 12. November, 19.00 Uhr in den Bürgersaal des Kreishauses an der Flensburger Straße in Schleswig ein.

Anlässlich des 200. Todesjahres von Matthias Claudius (1740 – 1815), dem Dichter des bekannten Abendliedes, vertonen Johann Abraham Peter Schulz, Franz Schubert, Carl Loewe, Carl Reinecke, Othmar Schoeck seine Gedichte.Das Konzert bestreiten bekannte Künstler der Region: Joachim Liß-Walther aus Schleswig, Klavier und Vortrag, Kirsten Redlin, Mezzosopranistin aus Kiel und der im In- und Ausland engagierte Sänger Julian Redlin, Bass, ebenfalls aus Kiel. Als Rezitator konnte der Schleswiger Schauspieler und Sprecher Wolfgang Berger gewonnen werden.

Matthias Claudius war Dichter und Publizist. In Erinnerung blieb er vor allem als Lyriker mit volksliedhafter, intensiv empfunde¬ner Verskunst. Bekannt wurde er zunächst durch seine Arbeit für die Zeitung „Wandsbecker Bothe“. Unter diesem Namen setzte er seine literarische Tätigkeit zeitlebens fort, die ihn in ganz Deutschland bekannt machte. Literarische Beziehungen verbanden ihn mit Klopstock, Lessing, Gerstenberg, Herder, den Stolberg-Brüdern und anderen. Viele seiner eigenen Gedichte wurden sehr popu¬lär und sind vertont worden. Noch heute kennt fast jeder sein „Abendlied“: „Der Mond ist aufgegangen“. Es stellt in seinem Textverlauf ein zauber¬haftes, klares, gesungenes „Gebetlied“ dar. Das Konzert im Bürgersaal spiegelt das Gesamtwerk wider und stellt exemplarische Vertonungen wichtiger Gedichte vor.

Landrat Dr. Wolfgang Buschmann ist überzeugt: „Ein tolles Programm wartet auf die Zuhörer. Dieses Konzert sollte man sich auf keinen Fall entgehen lassen.“

Der Eintritt ist frei. Spende am Ausgang erbeten. Die Karten-Reservierung ist ab sofort über die Kreismusikschule, Tel. 04621 960-118, möglich.

KREIS SCHLESWIG-FLENSBURG
Pressestelle
Flensburger Str. 7, 24837 Schleswig
Telefon 04621 / 87-0, Telefax 04621 / 87-636
E-Mail: pressestelle@schleswig-flensburg.de